Ich biete Ihnen meine Unterstützung bei der Antragstellung, einer Höherstufung und dem Widerspruch an. Dabei unterstütze ich Sie tatkräftig und wir erledigen den Schriftverkehr gemeinsam. Auf Wunsch bin ich gerne bei der Begutachtung des sozialmedizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK, MEDICPROOF, SMD) an Ihrer Seite und führe, je nach Wunsch und Bedarf, mit meinem Fachwissen das Gespräch für Sie.


Widerspruch


Wenn Ihr Antrag auf einen Pflegegrad (früher Pflegestufe) abgelehnt wurde, können Sie unter Wahrung der gesetzlichen Frist, innerhalb von 4 Wochen Widerspruch einlegen. Nach Ablauf der Widerspruchsfrist wird der Bescheid bestandskräftig und kann nicht mehr angefochten werden. Der Widerspruch muss durch den Versicherten selbst oder in Vertretung durch den Bevollmächtigten erfolgen (eine Kopie der Vollmacht muss beigefügt werden, sofern diese noch nicht vorliegt). Fordern Sie bitte das Gutachten zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit gemäß SGB XI, welches durch den Gutachter zu Ihrer Begutachtung erstellt worden ist gleich mit an, sofern Ihnen dieses noch nicht vorliegt. Dieses Gutachten ist die Entscheidungsgrundlage der Pflegekasse über die von Ihnen begehrte Leistung.

Jeder Widerspruch sollte begründet werden. Studieren Sie hierfür bitte das erstellte Gutachten ausführlich, denn es ist Ihre Grundlage zu Ihrer Widerspruchsbegründung. Diese kann dann in Ruhe anschließend formuliert und nachgereicht werden. Die fachliche Begründung ist das entscheidende Dokument für Ihren Widerspruch. Diese sollte so formuliert werden, dass es für einen Außenstehenden nachvollziehbar und schlüssig ist.

Nach dem Erhalt Ihrer Begründung wird die Pflegekassen mit großer Wahrscheinlichkeit eine erneute Begutachtung bei Ihnen veranlassen, bei der Ihre Argumente (aus der Begründung) überprüft werden.

Sollten Sie sich bei dem Widerspruchsverfahren überfordert fühlen oder Unterstützung mit Fachkenntnissen suchen, so stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Ich unterstütze Sie gerne beim kompletten Schriftverkehr einschließlich der Begründung. Auch bei einer Widerspruchsbegutachtung vor Ort stehe ich auf Ihren Wunsch hin begleitend an Ihrer Seite.