Anna Lidynia

Pflegesachverständige

Was leistet ein Pflegesachverständiger?

Pflegesachverständige arbeiten nach den neuesten pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen, unabhängig und neutral und berücksichtigen die entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen, Rahmenverträge der Kostenträger und geltenden Richtlinien.

Ihre Auftraggeber sind Privatpersonen oder diese vertretende Personen, Versicherungsträger, Pflegeeinrichtungen, Sozialgerichte und Rechtsanwälte.

Sie können den individuellen Hilfebedarf ermitteln, die Pflegebedürftigkeit feststellen, sowie den sich daraus ergebenden Leisungsanspruch definieren.

Eine wichtige Rolle in der Pflege und Betreuung ist die Qualität der erbrachten Leistungen. Hier kann die Sachverständige, nach den für die Pflegeeinrichtung zu Grunde liegenden gesetzlichen Qualitätsanforderungen, die tatsächliche Pflegequalität ermitteln und prüfen. Darüber hinaus werden Einrichtungen bei der Qualitätsentwicklung und Qualitätsprüfung begleitet.

Vom Pflegesachverständigen erstellte Gutachten können vom Auftraggeber vor Sozialgerichten als Beweismittel eingesetzt werden.

Als unabhängige Pflegesachverständige und Gutachterin erstelle ich Pflegegutachten von Erwachsenen für Behörden, Gerichte, Versicherungen, Rechtsanwälte und Privatpersonen.

Die Feststellungen aller Beteiligten werden erfasst und ausgewertet. Hierbei wird besonders auf Unstimmigkeiten zwischen den Parteien geachtet. Auch die Differenzen zwischen in Gutachten festgestellten und tatsächlich vorhandenen Fähigkeiten, unter der Berücksichtigung aller personellen und örtlichen Ressourcen, die die Tagesaktivitäten betreffen, werden durch die Begutachtung geprüft.


Aufgabenschwerpunkte

  • Überprüfung von Gutachten (z. B. MDK oder MEDICPROOF) zur Pflegeeinstufung

Sowohl nach aktuellem Recht als auch den Begutachtungsrichtlinien 2017 bzw. dem neuen Begutachtungsassessment (NBA).

  • Widerspruchsgutachten

Bei entsprechender Erfolgsaussicht fertige ich nach Absprache mit Ihnen den Widerspruch an und begründe diesen fachlich kompetent. Falls erforderlich auch mit Widerspruchsgutachten.

  • Pflegebedarfsermittlung

Ich ermittle für Sie den Pflegebedarf im Vorfeld. So wissen Sie, ob ein Antrag Aussicht auf Erfolg hat.

  • Pflegefachliche Stellungnahme

Diese zeigt durch ihre Transparenz dem Kostenträger etwaige Defizite auf und kann zu einer schnelleren Leistungsgewährung beitragen.

  • Pflegegutachten im gerichtlichen Verfahren

Anfertigung von speziellen Gutachten für das Sozialgericht.

E-Mail
Anruf
Infos